St. Galler Kantonalschützenfest 2009

Das Toggenburg

Toggenburg für Gross und KleinZwischen dem mächtigen Säntismassiv und den Gipfeln der sieben Churfirsten, da wo die Flüsse Thur und Necker ihren Lauf nehmen, liegt das Toggenburg. Nur eine Stunde Fahrzeit von Zürich entfernt finden Familien und Wanderer, Mountainbiker, Velofahrer und Gourmets hier ein attraktives Ferien- und Ausflugsangebot für die schönsten Tage im Jahr.

Am Leben in den Bergen lassen die freundlichen Toggenburgerinnen und Toggenburger ihre Gäste gerne teilhaben. Den  Älpler Jakob Knaus besucht man in seinem über zweihundert Jahre alten Bauernhaus in Unterwasser. Dort zeigt er, wie der „Alpchääs“ im grossen Kupferkessel entsteht. Jakob Knaus lässt Besucherinnen und Besucher den frischen „Bloderchääs“ degustieren. Zwischen Kühen, Katzen und Kaninchen fühlen sich Kinder pudelwohl: bei Ferien auf dem Bauernhof tauchen Familien ein ins Toggenburger Landleben. Wer sich schon immer fragte, wie Jodellaute entstehen, erhält im Jodelkurs eine Antwort. Und wer sich für altes Handwerk interessiert, schaut einfach einem Schindelmacher oder einem Weissküfer über die Schulter.

Gross und Klein fühlen sich rundum wohl
Kinder machen im Toggenburg die tollsten Entdeckungen. Beim Wandern trifft man immer wieder auf einladende „Familien-Feuerstellen“: Das Holz liegt schon bereit, der Rost hängt über der Kohle. Nur noch entzünden muss man das Feuerchen und seine mitgebrachten Würstchen auflegen. Spielen am Kiesstrand der flachen Thur, eine Sesselbahnfahrt zu einem der höchstgelegenen Spielplätze der Ostschweiz oder ein Spaziergang entlang des Windrädliwegs zum „Buurehof zum Aaluege“ in Tufertschwil bringen Spannung und Abwechslung in den Ferientag. Oder wie wär’s mit einer rasanten Trottinetfahrt von der Alp Gamplüt nach Wildhaus? Kein Wunder, dass das Toggenburg als eine der sieben familienfreundlichsten Regionen der Schweiz mit dem Gütesiegel „Familien willkommen“ ausgezeichnet wurde.

Wandern im ToggenburgPack die Wanderschuhe ein...
Mit dem Toggenburger Höhenweg, dem Klangweg, dem Thurweg, dem Neckiweg und dem Sagenweg gibt es im Toggenburg gleich mehrere wunderschöne und gut beschilderte Routen, die durch die beeindruckende Berglandschaft führen. Schaurig-schön ist die Wanderung entlang des Toggenburger Sagenweges am Fuss des Churfirstenkamms. Bequem mit der Sesselbahn von Alt St. Johann erreichbar, führt der Rundweg von der Alp Selamatt bis zur Höhle des Wildenmannlisloch. An zehn Stationen erzählen überlebensgrosse, künstlerisch illustrierte Tafeln Märchen und Sagen aus der Region. Der Toggenburger Höhenweg eröffnet immer wieder fantastische Aussichten – etwa beim Rietbach-Hochmoor oberhalb von Krummenau auf den höchsten Nagelfluhberg der Schweiz, den Speer. Tief im Tal verläuft der Thurweg entlang des mal reissenden, mal ruhigen Laufs des hier noch kleinen Flusses. Auf Entdeckungsreise können Freunde der guten Küche auch bei den kulinarischen Wanderungen gehen: An jeder Route sind Stationen vorgesehen, die dazu beitragen, dass Leib und Seele gut zusammengehalten werden.

Mountainbiker im ToggenburgIdeales Revier für Mountainbiker
Kürzlich wurden achtzehn Mountainbike-Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden beschildert. Die Touren sind zwischen 13 und 44 Kilometer lang und überwinden bis zu 1275 Höhenmeter. Fast alle Strecken beginnen und enden bei einer Bahn- oder Busstation. Ambitionierte Bikerinnen und Biker können sich mehrere Tage lang auf der „Grande Route Toggenburg“ verausgaben. Mit Hilfe einer Bike-Karte, die alle Routen mit ihren Streckenprofilen zeigt, können die Touren gut geplant und vorbereitet werden. Velofahrer, die mit Trekking- oder City-Bikes unterwegs sind, kommen dort auf ihre Kosten, wo das Toggenburg voralpin und hügelig ist, zwischen Wil und Wattwil etwa oder im beschaulichen Neckertal.

Informationen
Informationen über verschiedenste Unterkunftsmöglichkeiten, Pauschalen, spezielle Angebote, Ausflugtipps und Veranstaltungen der Region Toggenburg erhalten Sie unter der Telefonnummer 0041 (0) 71 999 99 11 oder unter www.toggenburg.org.

 Realisiert durch RightSight.ch