St. Galler Kantonalschützenfest 2009

Solidarität unter den Talbewohnern

Das St. Gallische Kantonalschützenfest findet 2009 definitiv im vereinigten Toggenburg statt

Im Juni 2009 dürfte das von Reinhard Kobelt (Neu St. Johann) präsidierte OK des St. Gallischen Kantonalschützenfestes kurz vor Abschluss der Vorbereitungsarbeiten für den Grossanlass stehen. An drei Wochenenden werden Schützen aus allen Landesteilen ins Toggenburg reisen.

Vor zwei Jahren haben die Initianten mit den Abklärungen begonnen, ob die Durchführung des Kantonalen zwischen Wildhaus, dem Neckertal und Kirchberg möglich wäre. „Schon die Rekrutierung des Vorstandes und die Suche nach einem geeigneten Präsidenten brauchte Zeit. Erfreulicherweise konnten die Ressorts unseren Vorstellungen entsprechend besetzt werden“, freut sich Bezirkspräsident Peter Senn (Alttoggenburg), der mit seinen Kollegen Walter Lusti (Obertoggenburg) und Oliver Blatter (Neutoggenburg) das Vize-Präsidium übernimmt.

Das Initianten-Trio wurde anlässlich der offiziellen Gründung des Vereins „St. Gallisches Kantonalschützenfest 09“ von den Delegierten im Rest. Rössli Dietfurt ebenso einstimmig gewählt wie Reinhard Kobelt als Präsident. Als temporärer Toggenburger Oberschütze wies der frühere Gemeindeammman von Krummenau im Beisein von Kantonalpräsident Jakob Büchler (Schänis) darauf hin, im Interesse des KSF09 müssten alle am gleichen Strick ziehen und sich gegenseitig unterstützen.

Was das Schützenvolk der drei involvierten Bezirke zu tun gedenkt, denn die Statuten wurden ohne Änderungswünsche genehmigt und nahezu alle Vereine (rund 30) werden in irgendeiner Form bei der Organisation mithelfen. Solidarität zum Wohle des Schiesssports ist angesagt. „Insgesamt stehen 25 Anlagen, davon fünf für die Pistolen-Disziplinen, zur Verfügung. Das Scheibenangebot ist grösser als jenes beim letzten Kantonalen im Rheintal“, konnte Roland Graf (Kirchberg) als Chef des Schiesskomitees die Delegierten informieren.

1000 Fr. Beitrag
Nichtschütze Reinhard Kobelt illustrierte mit der Art und Weise, wie er die erste Vereins-Versammlung führte, welchen Stil der Präsident der Regionalplanungsgruppe Toggenburg bei der Organisation des Volksfestes pflegen möchte: Unkompliziert, freundschaftlich, einfach, speditiv und mit dem Auge fürs Detail soll das Treffen der Gewehr- und Pistolen-Spezialisten vorbereitet werden. Nach 45 Minuten konnte der Präsident den Delegierten einen schönen Abend wünschen.

Einverstanden erklärten sich die vielen Männer und weniger Frauen auch damit, 1000 Fr. pro Verein in die Kasse einzubezahlen, wobei das Geld bei einem positiven Abschluss nach dem Fest zurück bezahlt werden soll. Wortmeldungen gab es in diesem Zusammenhang nicht über die Beitragshöhe, sondern zwei Delegierte wiesen darauf hin, dass sie nicht die Kompetenz hätten, über 1000 Fr. zu verfügen. Finanzchef Urban Koller (Bütschwil) wird im Kontakt mit den beiden Sektionen bleiben.

Schiessdaten
Geschossen wird 2009 vom 19.-21. Juni, 26.-28. Juni und 3.-5. Juli. Im Gegensatz zu andern Kantonalen beschränken die vereinigten Talbewohner den Betrieb auf drei Wochenende. Das Logistik-, Rechnungs- und Festzentrum soll in Wattwil, möglicherweise in der Markthalle, aufgebaut werden. Das Toggenburg müsste auch dort ein Treffer sein. Jakob Büchler zeigte sich jedenfalls schon anlässlich der Gründungsversammlung beeindruckt. Einerseits über den Stand der Vorbereitungsarbeiten und andererseits die grosse Beteiligung.

Vereinsvorstand/OK: Reinhard Kobelt (Präsident, Ennetbühl), Walter Lusti (Vize-Präsident, Nesslau), Oliver Blatter (Vize-Präsident, Brunnadern), Peter Senn (Vize-Präsident, Bütschwil), Dölf Fäh (Mittelbeschaffung, Brunnadern), Rolf Brem (Infrastruktur, Gähwil), Urban Koller (Finanzen, Bütschwil), Roland Graf (Schiesskomitee, Kirchberg), Stephan Bärlocher (Gäste, Bütschwil), Doris Hinterberger (Sekretariat, Nesslau), Jolanda Scherrer (Sekretariat, Alt St. Johann), Urs Huwyler (Medien, Mosnang). – Revisoren: Georg Breitenmoser (Bütschwil), Dieter Blatter (Brunnadern), Ernst Zäch (Neu St. Johann).

 Realisiert durch RightSight.ch